Sprachen

Forschungsinstitut
im Deutschen Handwerksinstitut e. V.

sowie die
Wirtschaftsministerien
der Bundesländer

Vortrag zur Digitalisierung im Handwerk

Im Rahmen eines Seminars des Ludwig-Fröhler-Instituts zum Thema "Digitalisierung im Handwerk" berichtete Frau Fredriksen am 22. Juni 2017 in der Handwerkskammer Koblenz über ein neues Erhebungsinstrument, das den Stand der Digitalisierung im Handwerk erfassen und fördern soll. Die Berater und Beraterinnen der Handwerkskammer erfuhren, wie man das Instrument nutzen kann, um den aktuellen Bedarf im Bereich Digitalisierung festzustellen und die Unternehmen im digitalen Wandel zu begleiten. Frau Fredriksen betonte die unterstützende und standardisierende Funktion des dafür entwickelten Fragebogens. Beratungen auf dessen Basis sind ab dem 1. Juli 2017 für alle Handwerksunternehmen möglich. Die Bedarfsanalyse ist im Rahmen des vom BMWi geförderten Projektes "Kompetenzzentrum digitales Handwerk" entwickelt worden.

 

Weitere Informationen finden Sie unter https://handwerkdigital.de.