Ökonomische Reaktion des Handwerks in Baden-Württemberg auf die Corona-Krise

26. Februar 2021

In der vorliegenden Studie des ifh Göttingen wird anhand von mehreren Indikatoren die ökonomische Reaktion des Handwerks in Baden-Württemberg auf die Corona-Krise untersucht. Betrachtet werden zum einen die Ein- und Austragungsdynamik in die Handwerkskammerverzeichnisse während der Corona-Krise und in Vergleichszeiträumen, die Altersstruktur sowie Eintragungsgründe. Zum anderen erfolgt eine Betrachtung der Gründungsfinanzierung in Deutschland und eine Analyse der Gründungsunterstützung in Baden-Württemberg sowie eine Betrachtung der Entwicklung der Meisterkurse und der erwarteten Absolventenzahlen.

Auf Basis dieser Indikatoren zur Wirkung der Corona-Krise können Rückschlüsse auf Gründungen und Betriebsübernahmen im Handwerk in Baden-Württemberg gezogen werden.

Weitere Informationen

Als inhaltlicher Ansprechpartner zu den Ergebnissen dieser Studie steht Dr. Till Proeger zur Verfügung.

Download der Studie

Veröffentlichungen Newsletter Kontakt About us
Nach oben