Situation von frauengeführten Betrieben in der Corona-Krise - Neue Studie des ifh Göttingen

21. Januar 2021

Die Corona-Krise traf die Handwerksunternehmen im Frühjahr 2020 völlig unerwartet und konfrontierte Unternehmerinnen und Unternehmer mit plötzlichen Auftrags- und Umsatzrückgängen und nachhaltiger Verunsicherung. Diese Studie untersucht die Situation von frauengeführten Betrieben im Berliner Handwerk vor dem zweiten Lockdown im Winter 2020/21. Auf Basis einer Interviewserie wird die Situation der Betriebe erfasst sowie individuelle und betrieblichen Bewältigungsstrategien, das Informationsverhalten in der Krise und die Rolle von Hilfs- und Unterstützungsmaßnahmen analysiert. Anschließend werden daraus Handlungsempfehlungen abgeleitet.

Weiterführende Informationen

Als inhaltliche Ansprechpartnerin zu den Ergebnissen dieser Studie steht Dr. Katarzyna Haverkamp zur Verfügung.

Download der Studie

Veröffentlichungen Newsletter Kontakt About us
Nach oben