Interactive learning — The key to innovation in non-R&D-intensive SMEs? A cluster analysis approach

Thomä, J. & Zimmermann, V. (2019). Interactive learning — The key to innovation in non-R&D-intensive SMEs? A cluster analysis approach. Journal of Small Business Management.

Die Studie identifiziert mehrere Gruppen innovierender deutscher kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU). Diese Gruppen werden differenziert nach ihrem Einsatz von in-house Forschung und Entwicklung (F&E), ihrer Abhängigkeit von externen Wissensquellen und der Nutzung von firmeninternem, interaktivem Lernen. Unsere Ergebnisse bestätigen, dass KMU den Mangel an F&E kompensieren können, indem sie internes und externes interaktives Lernen verstärkt nutzen. Ein weiteres Ergebnis zeigt, dass jeder Lernmodus die wirtschaftliche Leistung des Betriebs positiv beeinflusst. Insgesamt ist es somit für weitere Teile der KMU ökonomisch rational, einem Lern- und Innovationsmodus ohne F&E zu folgen.

Eine Kontaktaufnahme zu Dr. Jörg Thomä ist unter diesem Link möglich.

Link zum Artikel


« Zurück zur Übersicht
Veröffentlichungen Newsletter Kontakt About us

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bestätigen
Nach oben